JUGEND 10.12.2020  

Trotz der Corona-Pause voll im Training – Die D1 vom TUS Altwarmbüchen und ihre Wochenaufgabe 

Da das gemeinsame Training mit dem gesamten Team momentan nicht möglich ist, hat sich das Trainerteam unserer D1 etwas einfallen lassen – die Wochenaufgaben im ‚Home-Office‘. 


„Seitdem erneuten ‚lock down‘ ist es nochmal schwerer geworden die Spieler*innen unseres Teams zu motivieren und sportlich bei Laune zu halten“, so Thomas Grieger, Trainer der D1 vom TUS Altwarmbüchen. Das gemeinsame Training, das ‚draußen-sein', mit seinen Freunden, alles was den Fußball ausmacht, fehlt. Natürlich helfen die wöchentlichen fitness-online-Trainings ungemein, um sich mal wieder zu sehen und die PC-Hüften wieder in Wallung zu bringen, aber es ersetzt nicht das Spielen mit dem Ball. Und so haben sich das Trainerteam um Thomas, Tina und Emil etwas einfallen lassen.






 

Zu den bereits wöchentlichen Solo-Laufeinheiten ist jetzt noch die Wochenaufgabe dazu gekommen. Eine Übung, ein Trick oder auch Spielsituation, die die Spieler*innen in Ihrem privaten Umfeld nachmachen können. Natürlich immer vorgemacht durch das Trainerteam. Alles per Video und abrufbar über die Gruppenchats. „So kommen die Kid’s endlich wieder in Kontakt mit dem Ball und verlieren, im schlimmsten Falle, nicht das Interesse“, so Grieger weiter.


 

Auch die Trainer zeigen vollen Einsatz!

 

 

In der letzten Wochenaufgabe stand das ‚Eimer-schießen‘ auf der Agenda. Nach dem letztwöchigen Ball-Hoch-Halten wohl die bisher anspruchsvollste und längste Übung. Aus 4 Metern in einen kleinen Eimer schießen. Geduld und Ballgefühl lässt grüßen… 


 

Das Video zur Wochenaufgabe - 'Eimer-schießen'



 
E-Mail
Karte
Instagram